Startseite » Liegenschaftskataster

Liegenschaftskataster

Jeder, der sich für den Kauf eines Grundstücks interessiert und mehr wissen möchte, kann Informationen aus dem Liegenschaftskataster erhalten. Das Kataster liefert genaue Informationen über Flurstücke oder Parzellen, die sich innerhalb eines Landes befinden.

Das Liegenschaftskataster

Das Liegenschaftskataster gliedert sich in vier wesentliche Hauptwerke, darunter das Katasterbuch. Zu den anderen Werken gehören auch das Katasterkartenwerk, das Katasternummernwerk und die anderen beschreibenden Informationen. Dem Katasterbuch können innerhalb eines Liegenschaftskatasters eine Vielzahl von Daten entnommen werden, wie z.B. Grundbuchblatt und Flurstücksnummern. Über das Bild der Flurstücke, die für einen Erwerb interessant erscheinen, können Sie sich über das Katasterkartensystem informieren. Dort finden Sie Flurkarten und ggf. Schätzkarten, die z.B. mehr Informationen über die räumliche Lage und die Nutzungsarten der Flurstücke liefern. Außerdem zeigt das Kartenwerk die Grenzen in Bezug auf die Flur und die Grenzsteine sowie die Vermessungspunkte.

Informationen zu den Vermessungsplänen und u.a. zu den topographischen Punkten sind ebenfalls im Liegenschaftskataster verfügbar. Darüber hinaus können sich Grundstückseigentümer und Interessenten im Liegenschaftskataster über eventuell durchgeführte Flächenermittlungen informieren. Wie umfangreich die Informationen zu einem Flurstück sein können, zeigen die weiteren beschreibenden Informationen, die im Liegenschaftskataster verfügbar sind. Dort finden Grundstückseigentümer oder potentielle Grundstücksinteressenten auch Informationen zu Grenzverhandlungen oder zu Grenzvermerken, die möglicherweise früher oder aktuell bestanden haben. Damit lassen sich mögliche Ansprüche Dritter von vornherein ausschließen.

Unter anderem werden Informationen über eventuell stattgefundene Flurbereinigungen oder Grenzfeststellungen eingetragen. Darüber hinaus kann das Liegenschaftskataster genutzt werden, um z.B. Informationen über die Zusammenlegung von Flurstücken oder über die Zerlegung, die es früher oder auch heute gab, zu erhalten.

Wissenswertes über das Flurstück

Ein Flurstück innerhalb eines Grundstücks hat viel mehr zu erzählen als nur seine eigene Nummer. In den Werken aus dem Liegenschaftskataster finden aktuelle und zukünftige Grundstückseigentümer Informationen über bereits stattgefundene Flurbereinigungen oder Grenzverhandlungen. Durch die ständige Aktualisierung des Katasters, das aus vier Werken besteht, können auch aktuelle Informationen aus ihm entnommen werden. Das betrifft zum Beispiel die Flurstücksgrößen, Vermessungspunkte und Grenzsteine. Nach einer Begehung des Liegenschaftskatasters sind die wichtigsten Voraussetzungen für die erfolgreiche Bebauung eines oder mehrerer Flurstücke geschaffen.

Weiterführende Links